Rauhhaarteckelzwinger und Zucht "Vom kleinen Moor"

Aktuelles

hier finden Sie aktuelles aus Zwinger, Jagd und Hundeschule


 

Der vorerst letzte Wurf 

wie zuvor auch alle anderen Welpen hat der letzte Wurf neue Zuhause gefunden.

Dies war bis auf weiteres unser letzter Wurf, Amira ist nun schon 8 Jahre und Ela 12 und somit sind beide aus dem Rennen .

 


 Unsere kleinen Mäuse

Die Zeit rennt und schon sind 7 Wochen rum.

Gerade waren die kleinen noch mit geschlossenen Augen in der Wurfkiste und der ganze Stress durch die stockende Geburt und der "Misst" mit der Tierklinik Trat in den Hintergrund und schon kommt in großen Schritten die Zeit das die kleinen gehen müssen.

 

Doch gerade jetzt ist die schönste Zeit mit ihnen, sie erobern sich jeden Tag ein Stückchen zu ihrer kleinen Welt dazu und toben munter durch die Wohnung.

Nichts ist vor ihnen sicher und alles wird sofort auf Spiel- oder Fresstauglichkeit geprüft.

Mama Amira und Oma Ela retten sich immer schnell auf das Sofa um mal Ruhe vor den Hummeln zu haben.

Nur Tante Wicki kann von ihnen nicht genug bekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun müssen wir nur noch das passende zu Hause für sie finden.

Haben Sie interesse? Dann bewerben Sie sich per Mail um einen der kleinen.

 


 

Amira ist trächtig

Mit großer Freude erhielten wir nach der Ultraschalluntersuchung von Amira durch die Praxis die Nachricht "sie ist tragend" . Da war bei uns, nach den Problemen mit einem Deckrüden, natürlich die Freude groß.

 

Deckrüde bei diesem Wurf ist

 

" Varus von Strückhausen"

 

 

 

 

 Amira vom kleinen Moor

 

 

 

Varus wird genau wie Amira regelmäßig im Jagdbetrieb eingesetzt und hier speziell und besonders im Bereich der Baujagd.

Beide Elterntiere zeichnen sich im Jagdbetrieb durch Arbeitsfreude, Schärfe, Ausdauer und Finderwillen aus .

Da beide nicht zu groß sind aber den Standardmaßen entsprechen sind sie gerade bei der Bauarbeit klar im Vorteil.

 

Sollten Sie auf der Suche nach einem Jagdbegleiter, für die Bereiche Bau-, Schweiß-, Stöber- oder auch Wasserarbeit sein, so empfehlen wir Ihnen sich auf unserer Welpenliste zu registrieren.

 

Hierzu nehmen Sie ganz einfach über unser Kontaktformular per Mail mit uns auf.

 

Weiere info

 


 

Verbandsrichterausbildung

Am Sonntag den 13.03.16 war es soweit, gemeinsam mit Carl Conring und Renke Bernau ging es um

07:00 Uhr auf nach Soltau zur Sachkundeprüfung des JGHV.

Unter der Prüfungsleitung von Dr. Westphal, Dr. Schlicht und Herrn Hellwinkel  durften wir, nach allen vorher abgeleisteten Aus- und Fortbildungen sowie den einzelnen Anwartschaften auf den verschiedenen Prüfung, die abschließende Sachkundeprüfung ablegen.

Am frühen Nachmittag, nach der Testauswertung stand dann fest, bestanden.

Somit konnten wir hiermit glücklich die Bescheinigung über die bestandene Prüfung und somit das Ende der Ausbildung zum Verbandsrichter abschließen.

Nun fehlt nur noch der Richterausweis und es kann los gehen.

Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Sachbearbeiter für das Richterwesen, Willi Möser, sowie den Vereinen und den Richterobleuten wo ich meine Anwartschaften machen durfte.

 

 

 

 


Hundeschule

 Die Gruppenarbeit findet wieder wie gewohnt Freitags ab 19:00 Uhr  statt.

Wir dürfen Sie grundsätzlich bitten, jeweils Freitags ab 16:00 Uhr, unter unserer Bürorufnummer den Anrufbeantworter abzuhören. Hier wird dann angesagt ob und wo die Gruppe stattfindet.

 

Anfahrt zu unserem AUSBILDUNGSPLATZ

 

 


Welpen

Die Zeit ist wie im Flug vergangen und schon sind unsere kleinen Mäuse 10 Wochen alt und verlassen die Wurfkiste in ihre neuen Familien.

Wir freuen uns das alle ein gutes neues zu Hause gefunden haben.

Besonsders freut es uns das vier der fünf auch jagdlich geführt werden.

 

 

Ein letztes mal alle zusammen kuscheln

 

Mehr Bilder finden Sie auch im Fotoalbum

 


Die Kleinen

 

 

 

 

 

 


Neue Bilder von den Welpen

 

Wir sind schon fast groß und mögen auch schon richtiges Futter.

Nur wem der Teller gehört  ist noch nicht klar

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wenn wir alle satt sind, mit Mama kuscheln

 

 

 

 

 

 

oder mit ihr spielen

 

 

 

 

Amira muß mal nachsehen was die kleinen so machen

 

 

spielen

 

 

 

 

Heute waren wir zur ersten Kontrolle mit Amira und ihrer Bande beim Tierarzt.

Alles bestens und gut gestellt :-)

 


 

Heute möchten wir uns vorstellen 

 

Carlos

  

Conner 

 

 

Carlson

 

Charly

 

Cara

 

 

Unsere Lieblingsbeschäftigung ist, nach dem wir uns an Mama gestärkt haben,

schlafen .

 

 

 

 


Amiras Welpen sind da

 

Am Sonntag den 14.06.2015 hat unsere Amira ihre erwarteten Welpen bekommen.

Ab 13 Uhr setzten die Wehen ein und kurze Zeit später erblickte der erste Welpe ohne Probleme das Licht der Welt .

Es ist ein kleiner Rüde, nach einer Pause ging es dann Stück um Stück weiter und zum Schluss haben 5 kleine Mäuse unser Rudel erweitert.

Amira hat sich sofort um jedes der kleinen gekümmert und zeigt auch jetzt was sie für eine hervorragende Mutter ist.

So kümmert sie sich super um die kleinen.

Hier die ersten Bilder von Mutter und Kindern

 

 

 

 

 

 

 


Amira erwartet ihren Wurf

Unsere Amira ist hochtragend und wir erwarten in diesen Tagen ihre Welpen  

Der Deckrüde ist "Jumper von Königstannen"

D-JCh2008, WUT-JCh2008, JCh of Ch DTK2008, LJS2008,GS2009, D-Ch2010, D-Ch-VDH20010, LS2010, LS2011, KS2011,

BhFK95/J, BhN/F, SchwhK/J, SchwhK/40, SchwhN, Sp/J, St., Vp o Sp,

Bester Gebrauchshund des LV Weser-Ems 2009

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

Selbstverständlich sind beide Elternteile Top gesund und auch OI frei!

Wir legen größten Wert auf Hunde die sowohl im Jagdbetrieb als auch der Familie ihre volle Stärke zeigen.

Unsere Hunde sind im ständigen Jagdgebrauch, besonders im Bereich der Baujagd und Schweißarbeit, genauso gerne liegen sie aber zum kuscheln mit auf dem Sofa.

 

Sollten Sie also auf der Suche nach einem perfekten Jagdbegleiter sein, und gleichzeitig ein neues Familienmitglied willkommen heißen wollen, reservieren Sie sich schon jetzt einen Platz auf der Welpenliste.

 


 Baujagd

Auch in diesem Winter waren wir wieder aktiv in der Raubwildbejagung.

So haben wir an diversen Revierübergreifenden und Reviereigenen Baujagden erfolgreich teilgenommen.

Besonders gefreut hat mich dieses Jahr das keiner der Hunde schwer geschlagen wurde.

Nahezu alle Verletzungen konnten wir alleine behandeln.

 

 

 

 

   

 

 

     

 

 

 

Auch in diesem Jahr hat sich die Zusammenarbeit zwischen den Teckeln "unter Tage" und meiner DD Wicki "über Tage" besonders gut bewährt.

Denn es kommt doch immer wieder vor das der Fuchs nach dem er von den Teckeln aus dem Bau geschmissen wurde nicht oder nicht richtig beschossen werden kann.

Für diesen Fall liegt Wicki dann, auf mein Zeichen wartend, am Bau um den "Roten" dann abzufangen und apportieren.

Ohne sie wäre uns einige durch die Lappen gegangen.

 


Nachsuche

 Ihr Können mussten Ela und Wicki erneut bei zwei Nachsuchen auf Schwarzwild unter Beweiß stellen.

So wurde in unserem Nachbarrevier ein starker Keiler beschossen, kam aber nicht zur Strecke. Bei einer Kontrolle am nächsten Tag wurde jedoch minimal Schweiß und ein kleiner Knochensplitter gefunden.

Ela hatte keine Probleme mit dem Auffinden der Fährte, auch wenn für uns kein Schweiß zu sehen war. So ging es im strammen Riemen über rund 3,8 Km quer durchs Revier.

Doch außer einem Wundbett konnten wir den Keiler selber nicht finden, der Schuss  lag tief unten am rechten Vorderlauf und hat selben nur  "gestreift".

 

Anders sah es bei der zweiten Nachsuche auf einen beschossenen Überläuferkeiler aus.

Hier fand sich am Anschuß keinerlei Schweiß, Schnitthaar oder Knochen.

Trotzdem konnten die Hunde die Fährte aufnehmen und brachten uns letztlich an das Stück.

Dies konnten wir dann mit Fangschuss zur Strecke bringen.

Ohne Hund wäre dies nie gelungen !

 

 

 

 

     

 

 

 


Reviergang

Gibt es etwas schöneres als bei einem solchen Herbstwetter mit den Hunden durchs Revier zu streichen.

 

 

Wicki und Felix


Zu Besuch bei Eric auf Baltrum

Am Wochenende 31.10 - 01.11 waren wir zusammen mit Tanja und Rudel auf Batrum und haben Eric besucht.

Dank der großen Hilfe über Facebook konnten wir Eric ja nach dem Tode von Bernard, unserem Freund aus Hundestaffelzeiten, einen sehr schönen Platz auf Baltrum vermitteln.

Besser hätte er es bestimmt nicht treffen können!

Nicht nur weil er dort mit seinen neuen Freundinen, Schäferhündin Ina und Pudeldame Paula, ein gutes Los gezogen hat. Nein auch die beiden "Zweibeiner" Petra und Wilfried passen hervorragend ins Rudel.

 

Wir hatten ein schönes Wochenende mit der ganzen Bande und als ob Bernard uns von oben zu gesehen hat und sich mit uns gefreut hat sorgte er für spitzen Wetter.

 

 

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 


VGP beim JGV Garrel

Auch am Wochenende 11/12.10 war ich wieder als RA auf einer VGP.

Ausgerichtet wurde diese VGP vom JGV Garrel und fand in und um Garrel und Bösel statt.

In meiner Richtergruppe hatten wir 4 Hunde zu bewerten, drei KlM und eine DD.

Alle Hunde zeigten durch die ganze Prüfungen sehr gute Leistungen.

So konnten wir bei der Wasserarbeit einer KlM sogar ein verdientes 4h vergeben.

Leider haben bei der extra angesetzten Btr alle drei gemeldeten Hunde den Fuchs nicht aufgenommen und konnten diese somit nicht bestehen.

 

Vielen Dank an die drei Mitrichter und den JGV Garrel

 

 

 

 

 

 


Richterausbildung beim JGHV

Am 20.09.2014 war es so weit und ich durfte das erste mal auf einer HZP mit als RA bewerten.

Bei bestem Wetter wurden hatten wir in unserer Richtergruppe 4 Hunde ( 2 DK, 1KlM und 1 Weim).

Alle Hunde konnten dank ihrer guten Leistungen die Prüfung mit Erfolg abschließen.

 

Am 27/28.10 ging es dann direkt mit einer VGP weiter.

Auch hier zeigten über zwei Tage alle Hunde sehr gute Leistungen in allen Fächern.

 

 

 

 

     

 

 

 

 

 

Wie immer waren beide Prüfungen sehr gut organisiert und die Reviere boten allen Gespannen top Möglichkeiten um ihre Leistungen zu zeigen.

 


Wicki auf Langeoog

Auch in diesem Jahr ging es mit Wicki für eine Woche nach Langeoog.

In diesem Jahr war das Wetter einfach nur gut.

Wie immer alles an Regensachen dabei, aber dieses Jahr nichts davon gebraucht.

So konnten wir mit Wicki schöne Radtouren machen und dabei Strecken von rund 20 Km zurücklegen.

Leider wird es wohl der letzte Urlaub in dieser Art auf "unserer" Insel gewesen sein.

 

 

 

 

 

 

     

 

 

 

 

 

 

 


Bock tot

Am Sonntag den 27.07 konnte ich bei uns im Revier nach kurzen Blatten diesen

heimlichen Gesellen strecken.

 

 

     

 

 

 

Er bekam auf 120 Meter die Kugel (Norma Vulcan 30-06) und nach knapp 30 Gängen lag er mit sauberem Kammertreffer. Dieser wohl 5 jährige Bock war mir vorher noch nicht unter gekommen.

Umso größer die Freude und ein Waidmannsdank für diesen Abschußbock.

 

 


 Mit der Bande im Revier

Auch in der ruhigen Revier- und Jagdzeit sind wir im Revier um z.B. die Kirrungen zu kontrollieren.

Damit Wicki auch jetzt eine Aufgabe hat, darf sie einen kleinen Eimer mit Kirrgut tragen.

Dies kommt ihrer Freude am Apportieren sehr entgegen und zudem können wir so das Thema sicheres Apport weiter fördern.

Ela und Amira geben dann beim Gang durchs Revier "Flankenschutz" gegen einen Sauenüberfall ;-)

 

 

 


Zuchtschau mit Wicki

Am Sonntag den 09.02 hieß es auf zur Zuchtschau bei der Gruppe Lüneburger - Heide im Verein DD.

Geladen war zu 9:00 Uhr in der Reithalle des " AL TAIR Gestütes"  in Walsrode.

Unter den gestrengen Augen von drei Schaurichtern sowie 3 Richteranwärtern mussten insgesamt 13 Hunde ihre besten Seiten präsentieren.

Mit der Startnummer 11 musste Wicki sich sehr in Geduld üben, was ihr sichtlich schwer viel.

Als sie dann dran war und immer brav in der Runde laufen durfte, war auch dies nicht das was ihr wirklich Spaß machte.

Viel lieber wäre sie vermutlich mit einem der Araberpferde oder einem anderen DD über die Koppel getobt.

Doch nach dem sie vermessen, der Zahn- und Haarstatus geprüft, das Gangbild usw. ausgiebig geprüft wurden, erhielt sie letztlich  in der Bewertung in Form- und Haarwert jeweils ein 

SEHR GUT mit 10.


Somit ist unserer Wicki die Zuchttauglichkeit erteilt worden.

Selbstverständlich ist Wicki HD ; ED ; OCD und auch Willebrand FREI!

 

Wir freuen uns sehr, dass sie nach Ihren hervorragenden Prüfungsergebnissen auf der VJP, HZP, VGP und BTR nun auch im "äußeren" bestätigt wurde.

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

   

 

 

    

 

 

 

Wir freuen uns sehr, dass sie nach Ihren hervorragenden Prüfungsergebnissen auf der VJP, HZP, VGP und BTR nun auch im "äußeren" bestätigt wurde.

 

Die genaue Bewertung werden wir, so wie sie uns vorliegt unter dem MENÜ Feld  "Deutsch Drahthaarr" für  Sie einstellen


Baujagd

Auch in diesem Jagdjahr waren wir mit Ela, Amira und erstmals mit der Unterstützung durch Wicki auf Baujagden in der Region unterwegs.

So wurden Reviere vom Ammerland über Friesland bis ins Emsland von uns Bejagd und diverse Füchse und Dachse zur Strecke gebracht.

Besonders gut hat sich der Einsatz von Wicki (meiner DD Hündin) bewärt.

Während die Teckel unter Tage arbeiten, liegt sie in Wartestellung auf dem Bau um auf mein Zeichen den Fuchs oder Dachs zu stellen und apportieren.

 

 

 

 

 

 

 


BTR mit Wicki

Direkt nach der VGP haben wir dann noch die Möglichkeit genutzt um die BTR abzulegen.

Auch hier hat Wicki super gearbeitet, die Waldfläche sauber abgesucht und den Fuchs ohne zögern direkt aufgenommen und ihn mir apportiert.

Und damit schloss ein anstrengendes aber sehr erfolgreiches Wochenende.

Wir sind zurecht stolz auf die Leistung von Wicki.

 

 

 

 

 


VGP mit Wicki

Am 02 und 03.11 musste Wicki ran und ihre Leistung auf der VGP des Oldenburger Jagdgebrauchshunde Vereins (JGV OL) rund um Dingstede im Landkreis Oldenburg unter Beweis stellen.

So ging es am Samstag früh bei strömendem Regen aus dem Haus um rechtzeitig im Suchenlokal zu sein.

Gemeldet waren 20 Suchengespanne aus der ganzen Region.

Nach den Formalitäten, der Einteilung in die Suchengruppen und Vorstellung der Richtergruppen ging es in die Reviere.

Und als hätte Diana ein gutes Wort für uns eingelegt, riss der Himmel auf und das Wetter klarte auf.

So konnten die Hunde bei dann relativ gutem Wetter ihre Leistungen zeigen.

Unsere Gruppe wurde vom Revierführer in das Revier Döhlen geführt. Hier wurden dann an beiden Tagen alle anfallenden Prüfungsfächer an den Hunden bewertet.

Alle Hunde hatten ausreichend Gelegenheit an Wild zu kommen und ihre Arbeit zu zeigen.

Am Sonntag stand dann neben den vier letzten Prüfungsfächern noch der "dicke Brocken" Schweiss auf dem Programm. Auch hier wurden die Hunde und Führer gut gefordert und mussten alles geben.

Auch zum Ende dieses Prüfungstages ging es dann für alle zurück ins Suchenlokal.

Hier wurden dann alle Daten vom Schriftführer und Prüfungsleiter des Vereins, Michael Kuik, erfasst und die Urkunden und Ergebnislisten erstellt.

 

Am Ende sind von 20 gemeldeten Hunden 19 gestartet und Wicki konnte mit

331 Punkten im 1 Preis

den 2 Rang der Gesamtliste erstreiten.

 

Unser Dank gilt auch bei dieser Prüfung für die sehr gute Vorbereitung dem JGV Oldenburg, den Richtern für das faire Richten, den Revierführern und vor allem dem Schriftführer und Prüfungsleiter

Michael Kuik

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 


HZP mit Wicki vom Eichenloh

Am Samstag den 19.10 musste Wicki ihr können auf der HZP des Oldenburger Jagdgebrauchshunde Vereins (JGV) in Carolienensiel unter Beweis stelle.

Um 8 Uhr hieß es treffen im "Cafe Caro" zur Besprechung und Gruppeneinteilung, direkt danach ging es für beide Gruppen dann in die Reviere.

Die wohl weiteste Anfahrt hatte ein Suchengespann aus der Schweiz auf sich genommen.

Dank des guten Wildbestandes und Top Revierführers kamen alle Hunde gut an Wild und konnten zeigen was in ihnen steckt.

Wicki zeigte in allen Fächern, vom der Führigkeit bis zur Wasserarbeit sehr gute Leistungen.

Dies wurde von den Richtern auch mit Noten von 10 und 11 gewürdigt und sie erhielt am Ende die sehr gute Punktzahl von 186 und das ohne Hasenspuhr.

Letztlich haben alle Hunde bestanden, und Wicki erzielte zusammen mit einem KlM den 2 Platz.

Ein Dank geht an hervorragende Organisation und Durchführung der gesamten Prüfung sowie das faire Bewerten der Hunde durch die Richter.

in dieser Gruppe macht die Arbeit immer wieder Spaß!

 

 

 

 

 

 


 SACHKUNDEPRÜFUNG

Seit dem 03.07.2013 steht uns das Prüfungsportal für die theoretischen

Sachkundeprüfung zur Verfügung!

 

Sie haben die Möglichkeit den Test online oder in Papierform abzuzlegen.

 

Müßen Sie die Sachkunde nachweisen?

 

Dann melden Sie sich

jetzt

direkt bei uns an.

 


Pokal für Wicki

Auf dem jährlichen Grillfest des JGHV wurden auch in diesem Jahr wieder Pokale für die erfolgreichen Prüfungsgespanne verteilt.

So erhielt  auch Wicki ihren ersten Pokal für die bestandene VJP mit 74 Punkten.

 

 

 


Kitz Rettung

Am letzten Wochenende haben wir im Revier Jührdenerfeld und Halsbekermoor das Grünland nach Kitzen und Junghasen abgesucht ehe es gemäht wird.

 

Am Samstag in Jührden waren wir mit 6 Leuten und 6 Hunden, 4 Teckel ein Stichel- und meine Drahthaarhündin bei stöhmenden Regen unterwegs.

am Ende hatten wir rund 40 Hektar Grünland abgesucht und mit Porocol gesichert.

Da wir alle platsch nass waren, ging es zum Aufwärmen mit heißem Tee, Kaffee und heißer Schokolade ins Klosterhofcafe.

 

 Am Sonntag haben wir dann noch mit Gerd Ulken seinem Drahthaar Kalle meinen beiden Teckeln und meiner Drahthaarhündin im Revier Halsbekermoor einiege Flächen abgesucht.

Zusätzlich haben wir nach der Absuche auf den Flächen die neuen

POROCOL Verdampferstangen aufgestellt.

 

Und bei diesen Bildern weis man auch wofür !

 

 

 

 

 

 


zu Besuch bei Fienchen

Am 09.05 waren wir mit Ela, Amira und Wicki zu Besuch bei Fienchen.

 

Für uns gab es lecker gegrilltes und Fotos von Stefanie und Nils Hochzeit.

Und für die Hunde Spielen und Toben durch den Garten. Hierbei konnte sie auch das nicht so tolle Wetter abhalten.

Ein schöner Tag für uns und sicher auch für Oma Ela, Mama Amira und Tochter Fienchen.

 

 

links Fienchen und rechts Oma Ela

 

 

 

 

Amira und Ela

 

vorne Fienchen hinten Ela

 

 

 


 

VJP

Am Samstag den 06.04 musste Wicki zu ihrer ersten Prüfung antreten.

So ging es um 7 Uhr gemeinsam mit Gerd Ulken, der seinen Kalle führte,

auf nach Carolinensiel. Hier richtete der JGHV Oldenburg, in dem ich auch tätig bin, die Verbands Jugend Prüfung aus.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden, Eckart Stapel, und der Einteilung in die Suchengruppen ging es dann in die Reviere.

 

Dank sehr guter Revierführer und starkem Wildbesatz hatten alle 10 Teams ausreichend Möglichkeiten das Können der Hunde zu zeigen.

Die Richter haben gerade unter den erscherten Umweltbedingungen, Trockenheit und Wind, sehr gut und fair die Hunde bewertet, so das am Ende der Prüfung mit seiner Bewertung zufrieden sein konnte.

Im Anschluss ging es zurück ins Suchenlokal, wo wir nach einer Stärkung dann die Ergebnisse und Urkunden erhielten.

Wicki erreichte sehr gute 74 Punkte und zudem wurde mir für unsere Arbeit auch das

" Armbruster - Haltabzeichen" eingetragen.

 

 

 

 

Suchengruppe mit Richtern

 

 

     

 

 

     

 

 

                                                Wicki und ich                                              Kalle und Gerd

 

 

An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die sehr gute Ausrichtung der Prüfung, hier besonders an Eckard und Michael, unsere Richter und die Revierführer.

 

Weitere Fotos finden Sie unter dem Menüpunkt "Deutsch Drahthaar"

  


Wicki´s erster Fuchs

Auf der letzten Baujagd für dieses Jagdjahr konnte Wicki das erste mal ihre Arbeit am Fuchs zeigen.

Nach dem Peter seine Birke (aus Amiras letztem Wurf) am Kunstbau ansetzte dauerte es keine 15 Sekunden uns aus der zweiten Röhre kam schon der Fuchs "geflogen".

Ich konnte nicht schießen und so wurde der Fuchs vom Nachbarschützen angebleit, lag jedoch nicht. Nun musste Wicki zeigen was sie kann. Sofort nahm sie die Fährte auf und stellte Ihn im Rheid um ihn direkt abzuwürgen.

im Anschluss konnte sie ihn dann zum Auto apportieren.

 

 

       

 


Einsatz für Ela

 

Am Sonntagmorgen mußte Ela wieder einmal ihr können im Bereich der Nachsuche unter Beweiß stellen.


Im Revier wurde ein Bock beschossen der jedoch nicht im Feuer lag.


Es war an der angegebenen Stelle kein Anschuß zu finden und so musste Ela ihr können ohne unsere Hilfe zeigen.


Gerade am Riemen zog sie sofort an und nach ca. 30 Metern war der erste Schweiß zu sehen.


Sie arbeitete die Rotfährte sauber aus und schon kurz darauf  waren wir am Stück.


Super gearbeitet.


Nochmals Waidmannsheil Jan Dieter

 

 

 


Höhentauglich

 

Nun ist es bewiesen und auf Fotos eindeutig belegt!

 

Die Hunde aus unserem Zwinger arbeiten nicht nur hervorragend unter der Erde,

nein sie sind auch voll Höhentauglich :-)

 

 

 

Dies bewies Burli, aus Amiras letztem Wurf, mit seinem Frauchen und Herrchen in den Bergen.

 Kein Weg war zu steil und kein Gipfel zu hoch um nicht bezwungen zu werden

 

 

Und auch mit den „Einheimischen“ gab es keine Verständigungsprobleme.

 

 

 

 kurz um

Teckel vom kleinen Moor

sind Hunde für alle Lebenslagen

 

 Vielen Dank an Familie Weil für die schönen Fotos


BhFK/95

Am Samstag den 08.09.2012 hatten Birke und Bonny (Fienchen) für dieses Jahr ihre letzte Prüfung.

Bei der BhFK/95 zeigten beide dass sie für die Bauarbeit bereit sind. Sie absolvierten ohne Probleme die in der Prüfungsordnung geforderten Übungen.

Nun steht dem Leistungszeichen Fuchs Natur nichts mehr im Weg.

 

 

 

Und denkt daran,

KEINE Baujagd OHNE SENDER!

  

 


Wasserarbeit

Nach der DTK Prüfung habe ich noch die Möglichkeit genutzt und mit meiner DD Hündin Wicki am Wasser zu arbeiten. Doch wie erwartet stellte dies keine große Herausforderung für sie da.

 

  

Und auch Ela und Amira waren mit Freude und Eifer bei der Wasserarbeit dabei.

 

Mit diesem Gespann wird uns sicher keine Ente nach dem Schuss verloren gehen !


 erste Wasserarbeit

Ihre erste Wasserarbeit absolvierte Wicki im Teich von Gerd Ulken, gemeinsam mit seinem DD Rüden Kalle ganz hervorragend.

Ohne jede Scheu wurde von beiden Hunden das Wasser angenommen und der Dummy aufgenommen und gebracht.

Somit haben beide wieder einen großen Schritt in ihr jagdliche Zukunft hervorragend gemeistert.

    

  


 

Hundeschule anerkannt

Nun steht das Ergebniss fest, die kleine Hundeschule und meine Person dürfen gem. des

Niedersächsisches Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG)

die erforderlichen theoretischen und praktischen Sachkundeprüfung unterrichten und Prüfen.

 

Zur Zeit werden im Niedersächsischem Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung die Fragenkataloge zur Sachkundeprüfung sowie die Bescheinigungen hierüber erarbeitet und dann an die Prüfer ausgegeben.

 Sowie uns diese Unterlagen vorliegen, werden wir den ersten Termin für eine Prüfung festsetzen

  


 

Wicki vom Eichenloh

Seit nun 2 Monaten gehört die neue DD Hündin "Wicki vom Eichenloh" zum Rudel vom kleinen Moor.

In diesen zwei Monaten hat sie sich nicht nur gut ins Rudel eingelebt und mit Ela uns Amira angefreundet, sondern auch die jagdlichen Anlagen haben sich gut entwickelt.

Hier die neusten Fotos sowie das erste Video vom Apportieren

 

 

 

 

 

 


Eine neue DD Hündin ist eingezogen

Am Sonntag den 19.02 ist unsere neue Hündin in den Zwinger vom kleinen Moor gezogen.

Nach dem Tod von Pira am 22.06.2011, also fast genau 8 Monate später, holten wir uns aus dem Deutsch Drahthaarzwinger der Familie Hellmann eine neue Hündin.

Nun ist

Wicki vom Eichenloh

im Zwinger vom kleinen Moor zu Hause.

Nach zwei kurzen und sehr lauten Nächten haben sich nun alle drei gut aneinander gewöhnt und erkunden zusammen den Garten und das Revier.

 

 

 

 

     

 

Auch mit Birka (aus unserem letzten Wurf) hat Wicki auf dem Klosterhof schon Freundschaft geschlossen.

 

 

Ihren weiteren Werdegang können Sie hier in Abständen selbstverständlich weiter verfolgen.

 

 


Baujagd auf Jührden

 

Auch in Jührden haben wir erfolgreich drei kleine Bauten bejagd.

Im ersten Bau konnten Ela und Amira nach kurzer Zeit eine Fähe und einen starken Rüden sprengen die im Feuer lagen.

Im größeren dritten Bau erhofften wir uns auch den Fuchs, doch zu unserer großen Überraschung "sprang" nach 30 Minuten Druck eine Dachsfähe.

Dies ist der zweite Dachs der von Ela und Amira gesprengt wurde, ohne das wir graben mussten.

Nachdem die Dachsfähe auch sofort im Feuer lag hatte Ela noch einen weiteren Dachs im Bau festgesetzt.

Dieser machte jedoch keinerlei Anstallten zu springen.

Nach insgesamt 1,5 Stunden "unter Tage" kam Ela raus und wir konnten Sie abnehmen.

Ein erfolgreicher Jagdeinstieg ins neue Jahr

 

 

Spitze gearbeitet !

Amira und Ela an ihrer Beute

 


Geburtstag

Auch wenn Ela schon am 20.12.2011 Geburtstag hatte, haben wir ihn anfang des Jahres mit ihren Züchtern und Schwestern nachgefeiert.

So trafen wir uns bei den Züchtern von Ela, Marlene und Uwe Meiners und ihrer Schwester Ebby samt Frauchen und Herrchen Gülpers.

In der Zeit wo wir bei Kaffee und Kuchen saßen, tobten dann 5 Dackel durch den Wintergarten.

 

 

in der Mitte die drei Schwestern, Eske - Ebby - Ela,

rechts Amira und links Amy


  

Baubejagung

Wie in jedem Jahr waren wir auch diesmal bei der Revierübergreifenden Baubejagung des Hegering´s Wiefelstede mit unseren Hunden dabei.

Nach dem Treffen und der Einteilung in die Suchengruppen bei Thomas Watermann ging es in "unsere" Reviere.

Am Ende des Suchentages lagen gesamt 11 Füchse und 2 Dachse auf der Stecke.

Dies zeigt wieder das die gemeinsame Revierübergreifende Baubejagung ein sehr guter und effektiver Jagdeinsatz und Niederwildschutz ist.

Leider wird in noch viel zu wenig Hegeringen dies Jagdart genutzt.

 

 

Ein voller Erfolg

 

 

An dieser Stelle vielen Dank an Thomas für die sehr gute Organisation

 


Fienchen die Zweite

Am Sonntag zog Fienchen zum zweiten Mal bei uns aus und zu ihrer neuen Familie.

Nachdem wir, am 04.12, Fienchen nach einer Woche von ihrer ersten Familie wieder zu uns zurück geholt hatten, haben wir nun ein neues zu Hause für sie gefunden.

Sie geht zu einem Jäger in den Bereich Conneforde, wo sie später auch zur Jagd eingesetzt werden soll.

   

Wir wünschen ihr und ihrem neuen Rudel alles Gute und viel Spaß mit der süßen Maus.


Neues von der Dackelbande

Hier die neusten Bilder der Dackelbande vom kleinen Moor

 

Als erstes wird es Zeit uns mit Namen vorzustellen !

von links nach rechts:

Brutus;  Burli;  Birke;  Bonny;  Birka und Biene

 

 

Hmmmmm lecker, Welpenspagetti

 

komm Oma fang mich doch 

 

ob ich wohl etwas aus dem Hundekatalog bestellen darf?

 

wenn Sie HIER klicken finden Sie schöne Videos von der Bande

 


 

Toben im Garten

Bei bestem Herbstwetter konnten die kleinen so richtig durch den Garten toben und hier gab es viel zu erkunden.

 

 

und hier riecht es so gut

 

      Was ist wohl dahinter?                 ich nehm lieber den Fuchs

 

 

und dann immer dieses wiegen, besser mal aufgepasst dass es auch richtig aufgeschrieben wird

 

und zum Abschluss und zur guten Nacht noch ein großen

Schluck von Mama

 

 


Aus dem Laufstall

Die Wurfkiste ist schon lange zu klein, nun erkunden wir die Welt.

Hier die neusten Bilder aus dem Laufstall

 

    

 

  Ob zusammen oder alleine zuerst wird getobt

 

  

Dann muß die Beute gesichert werden

                         

    

       und im Anschluß wird sich gestärkt und gekuschelt

        


 

Rauhhaarteckelzwinger "Vom kleinen Moor"  |  info@jagdteckel.net